Was Kinder brauchen – Sieben Geschenke, mit denen Kinder eine sichere Bindung entwickeln können Teil 5: Das vierte Geschenk: Den Tanz von Nähe und Distanz wagen

Ein Beitrag von Udo Baer

Wir Erwachsene, die mit Kindern zu tun haben, hören manchmal: “Du musst distanzierter sein!“ Bei anderen Gelegenheiten sagen uns selber: „Du musst näher rangehen! Du brauchst mehr Nähe zu dem Kind!“ Ich bin der festen Überzeugung, dass beide Haltungen richtig sind und dass es falsch ist, eine von den beiden Haltungen einseitig zu verabsolutieren. Es gibt kein bestimmtes Maß der Nähe oder ein „richtiges“ Maß der Distanz gegenüber Kindern oder gegenüber einem bestimmten Kind. Jede Ideologisierung eines bestimmten Maßes von Distanz oder Nähe widerspricht den Lebensbedingungen des Kindes und den Gegebenheiten der Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen. Kinder brauchen den Tanz von Nähe und Distanz.

In dem Wort Distanz sind die Buchstaben t a n z, also Tanz, enthalten. Deswegen sage ich: Seien Sie beweglich. In einer Situation gehen Sie näher heran, in der anderen weiter weg. Achten Sie auf Ihre eigenen Bedürfnisse und auf die Bedürfnisse des Kindes. Halten Sie sich fern von allen ideologischen Verabsolutierungen, sondern tanzen Sie den Tanz der Nähe und Distanz.

Das Symbol für dieses Geschenk ist der tänzelnde Muhammed Ali. Dieser große Mensch und Boxer revolutionierte das Boxen. Ganz egal, was Sie vom Boxsport halten: Vor Muhammed Ali standen sich zumindest im Schwergewicht zwei Männer gegenüber und schlugen aufeinander. Muhammed Ali tanzte das Boxen. Wenn sein Gegner zuschlug, tanzte er weg. Wenn er selber wieder angriff, tänzelte er heran. Dieser Tanz von Nähe und Distanz habe ich vor Augen, wenn ich Sie zu dem vierten Geschenk ermutigen möchte.

Die Kinder lernen dadurch, dass die Begegnungen im unterschiedlichen Maße Nähe aber auch Abstand erfordern. Sie lernen von Ihnen ganz selbstverständlich, dass es Beweglichkeit bedarf, auf Menschen zuzugehen oder sich von ihnen zu entfernen um Begegnungen, die auch anhaltend und vertrauensvoll sein können, zu ermöglichen.

 

 

Series Navigation<< Was Kinder brauchen – Sieben Geschenke, mit denen Kinder eine sichere Bindung entwickeln können Teil 4: Das dritte Geschenk: WahrhaftigkeitWas Kinder brauchen – Sieben Geschenke, mit denen Kinder eine sichere Bindung entwickeln können Teil 6: Das fünfte Geschenk: Halt und Sicherheit >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.